Menu
Das iranische Regime plant als Strafe, die Finger von Gefangenen abzuschlagen

Das iranische Regime plant als Strafe, die Finger von Gefangenen abzuschlagen

Das iranische Regime plant als Strafe, die Finger von Gefangenen abzuschlagen Das fundamentalistische Regime im Iran plant die Finger mehrerer Gefangener amputieren zu lassen, denen Diebstahl vorgeworfen wird, gab der örtliche Justizchef der Di...

Erste Seite

Das iranische Regime plant als Strafe, die Finger von Gefangenen abzuschlagen

Das iranische Regime plant als Strafe, die Finger von Gefangenen abzuschlagen

28.08.2016

Das iranische Regime plant als Strafe, die Finger von Gefangenen abzuschlagen Das fundamentalistische Regime im Iran plant die Finger mehrerer Gefangener amputieren zu lassen, denen Diebstahl vorgeworfen wird, gab der örtliche Justizchef der Distrikte 16 und 17 am Dienstag bekannt. Der örtliche Justizchef, ein berüchtigter Mullah mit dem Namen Sadeq Rezvani, sagte gegenüber der Online Nachrichtenagentur Mizan aus, die im Dienst des Regimes steht,  dass die Gefangenen alle in den letzten fünf Monaten in Teheran beim Diebstahl ertappt worden seien. Er erklärte...

Dr. Mohammad Maleki: Das Massaker von 1988 im Iran hat viel mehr Menschenleben gekostet, als das Regime zugibt

Dr. Mohammad Maleki: Das Massaker von 1988 im Iran hat viel mehr Menschenleben gekostet, als das Regime zugibt

19.08.2016

Dr. Mohammad Maleki: Das Massaker von 1988 im Iran hat viel mehr Menschenleben gekostet, als das Regime zugibt Der erste Kanzler an der Universität von Teheran nach der Revolution von 1979 hat erklärt, dass die Schätzungen bei weitem zu niedrig seien, die von einigen Vertretern des iranischen Regimes zur Zahl der politischen Gefangenen angegeben werden, die bei dem Massaker von 1988 hingerichtet wurden,. Dr. Mohammad Maleki hat diese Erklärung nach dem Durchsickern der Tonbandaufzeichnung von 1988 abgegeben, in der zu hören...

60 Jungen und Mädchen wurden in Irans Hauptstadt wegen des Besuchs einer gemischt-geschlechtlichen Party verhaftet

60 Jungen und Mädchen wurden in Irans Hauptstadt wegen des Besuchs einer gemischt-geschlechtlichen Party verhaftet

19.08.2016

60 Jungen und Mädchen wurden in Irans Hauptstadt wegen des Besuchs einer gemischt-geschlechtlichen Party verhaftet Das fundamentalistische Regime des Iran hat mehr als 60 Jungen und Mädchen verhaftet, weil sie eine gemischt-geschlechtliche Party in einem Park nahe der Hauptstadt Teheran besucht hatten. Die Verhaftungen fanden statt bei einer Razzia gegen die Party, die im Nationalen Sorkheh Hesar Park östlich von Teheran abgehalten wurde, berichtete die Nachrichtenagentur Fars, die mit den Revolutionsgarden des Regimes (IRGC) verbunden ist, am Dienstag, den 16. August. Die...

Berlin: Protestaktion und 3-Tage-Hungerstreik gegen die Massenhinrichtungen im Iran

Berlin: Protestaktion und 3-Tage-Hungerstreik gegen die Massenhinrichtungen im Iran

16.08.2016

Berlin: Protestaktion und 3-Tage-Hungerstreik gegen die Massenhinrichtungen im Iran Berlin - Pariser Platz am Brandenburger Tor / Freitag 12.08.206 - Seit Tagen wütet das iranische Regime in den Gefängnissen und lässt massenweise sunnitische Kurden,Jugendliche und politische Oppositionelle qualvoll strangulieren. Innerhalb von 9 Tagen wurden mindestens 46 Personen hingerichtet. Diese Hinrichtungswelle geschieht am Jahrestag des Beginns des blutigsten Massakers in der Ära der iranischen Mullahs im Jahr 1988. Damals wurden innerhalb von knapp 2 Monaten ca. 30.000 politische Gefangene ngerichtet.Eine Reihe von sunnitischen...

Schockierende Hör-Mitschnitte: Khomeinis Ex-Nachfolger gab Massaker an der PMOI durch das iranische Regime zu

Schockierende Hör-Mitschnitte: Khomeinis Ex-Nachfolger gab Massaker an der PMOI durch das iranische Regime zu

15.08.2016

Schockierende Hör-Mitschnitte: Khomeinis Ex-Nachfolger gab Massaker an der PMOI durch das iranische Regime zu Ein schockierender Hör-Mitschnitt wurde zum ersten Mal veröffentlicht, in dem Hossein-Ali Montazeri zugab, dass es im Jahr 1988 ein brutales landesweites Massaker an Aktivisten der hauptsächlichen iranischen Oppositionsgruppe, der Organisation der Volksmudschahedin des Iran (PMOI oder MEK) gegeben hat. Es ist darin zu hören, dass Montazeri, der danach als Nachfolger des damaligen Obersten Führers Ruhollah Khomeini abgesetzt wurde, eine Rede bei einem Treffen des „Todesausschusses“ hält, zu dem...

Iran: Politische Gefangene fordern das Ende der Hinrichtungen

Iran: Politische Gefangene fordern das Ende der Hinrichtungen

09.08.2016

Iran: Politische Gefangene fordern das Ende der Hinrichtungen Politische Gefangene im iranischen Gohardasht- (Rajai-Shahr-) Gefängnis in Karaj, westlich von Teheran, haben nach der am vorigen Dienstag erfolgten Massenhinrichtung an mindestens 25 sunnitischen politischen Gefangenen einen offenen Brief an den Generalsekretär der Vereinten Nationen Ban Ki-moon und den Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen aus dem Gefängnis hinausgeschmuggelt. Sie fordern darin die UN dringend auf, Maßnahmen zu ergreifen, damit die Hinrichtungen im Iran aufhören. Es heißt in ihrem Brief: „Wir sind sicher, daß Sie in...

Weitere Hinrichtungen, die im Iran stattfinden

Weitere Hinrichtungen, die im Iran stattfinden

09.08.2016

Weitere Hinrichtungen, die im Iran stattfinden Vier Gefangene wurden am Samstag, dem 6. August im Lakan Gefängnis in der nordiranischen Stadt Rasht hingerichtet. Der staatliche Sender IRIB zitiert Ahmad Siavoshpur, den Chef der Justiz des Regimes in der Provinz Gilan mit der Äußerung, dass die Opfer zwischen 26 und 65 Jahre alt gewesen seien und dass einer von ihnen afghanischer Bürger war. Angeklagt waren sie wegen Straftaten im Zusammenhang mit Drogen. Am 3. August wurden im Auftrag des Mullah-Regimes acht Gefangene im...

Videoclips